Schlagwort-Archive: Maschinenpark

Hurra! Sie ist da!

Heute habe ich Ruby abgeholt und seitdem wird sie fleißig getestet. Im Moment ist sie am Dauersticken. Die ersten Versuche waren nicht so dolle, aber nach dem ich die Oberfadenspannung etwas reduziert habe sieht es schon besser aus. Perfekt würde ich das Stickbild aber noch nicht nennen. Das Einfädeln finde ich auch etwas umständlich, also zumindest den letzten Schritt über der Nadel. Da fehlt mir wohl noch ein Trick, wie man an diese Stelle kommt, ohne sich die Finger zu verrenken.

Wirklich klasse finde ich den automatischen Fadenschneider und dass sie das günstige Marathongarn ohne zu murren futtert. Da werde ich wohl in Zukunft ganz auf das teure Madeiragarn verzichten können.

Das erste schöne Ergebnis ist eine Maske für Dina, sie spielt in einem Theaterstück einen Vogel. Die Farben hat sie selbst ausgesucht. Die Maske ist auf Filz gestickt, stabilisiert habe ich mit Cut Away. Im Schnabel ist ein kleiner Fehler, aber ich befürchte das liegt an der Datei. Muss mir das in Embird mal genau angucken.

VogelmaskeStickdatei: Embroidery Library

Warten auf Ruby

Diese Woche habe ich es gewagt und mir die Designer Ruby von Husqvarna bestellt. Wer es nicht weiß, das ist eine kombinierte Näh- und Stickmaschine. Eigentlich wollte ich ein Ausstellungsstück kaufen, aber die hat mir jemand vor der Nase weggeschnappt. Nun muss ich noch ein Weilchen warten, bis sie eine Neue bestellt haben. Ich bin schon ganz kribbelig. Ich bekomme nun eine neue Maschine zum gleichen Preis, wie die Ausstellungsmaschine, dafür rentiert sich das Warten doch. In der 17. KW soll sie wahrscheinlich geliefert werden. Dann fahre ich nach Aschaffenburg und hole sie persönlich ab, denn so ein Goldstück will ich nicht mit DPD transpoertieren lassen. :) Wer mehr über die Ruby wissen will klickt sich mal zu Husqvarna Viking rüber.